Digital Marketing Trends 2022

Wenn uns die letzten Jahre etwas gelehrt haben, dann die Fähigkeit, flexibel und anpassungsfähig zu sein. Denn genau diese Fähigkeiten benötigt man in einer Zeit voller Wandel und neuer Technologien. Unternehmen mussten ihre Strategien überdenken und weltweit wurden innerhalb kürzester Zeit so viele Innovationen entwickelt wie noch nie zuvor.

Diese Tendenz wird sich zweifellos fortsetzen. Um als Unternehmen auch weiterhin schnell auf Veränderungen reagieren zu können werden 2022 im Marketing vermehrt agile Methoden zum Einsatz kommen.

Weiter an Bedeutung gewinnen wird die Interaktion mit Usern, ebenso wie die Verknüpfung von On- und Offline in Form von Hybriden Events. In unserem Blickfeld steht auch die Generation Z und die immer geringere werdende Aufmerksamkeitsspanne, die einzelnen Inhalten geschenkt wird – und wie wir dieser entgegenwirken können. 

Als Unternehmen im Bereich Online Marketing steht artworx für Wandlungsfähigkeit und agile Lösungen. Als Experten im digitalen Marketing prägen wir diesen dynamischen Markt seit 10 Jahren mit unseren Ideen, die wir für oder gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln.  

#1 Hybride Formate

Hybride Formate-Verknüpfungen von On-& Offline

Im Zuge der letzten beiden Jahre wurden digitale Veranstaltungen zur Notwendigkeit für die Interaktion mit Kunden und Interessenten. Mittlerweile stehen auch persönliche Treffen wieder auf der Tagesordnung und wir haben die Wahl.

Laut Umfragen werden sich aber in Zukunft Hybride Events durchsetzen. Das sind Veranstaltungen, die zusätzlich Online-Tools verwenden, um das Angebot zu erweitern oder um den Faktor Reichweite zu ergänzen. Ideal bei internationalen Events, bei denen ein Teil der Zielgruppe vor Ort ist, der andere online dabei sein kann.

Viele Unternehmen haben festgestellt, dass sie mit hybriden Formaten neue Ideen umsetzen können. Die Kombination von Online & Offline Formaten kann auch abseits von Veranstaltungen für Aufmerksamkeit sorgen – beispielsweise als digitale Werbemittel für den öffentlichen Raum oder als Erweiterung der Store Eröffnung mit einer digitalen, interaktiven Kampagne. 

TIPP: Verbinde dein nächstes Offline Event mit einem digitalen Konzept – Aufmerksamkeit und Reichweite sind dir garantiert!

#2 Personalisierte Erlebnisse

Kunden erwarten personalisierte Erlebnisse

Steigende Anforderungen an die digitale Customer Experience stellen 2022 die Wandlungsfähigkeit von Unternehmen unter Beweis. Interessenten und Künden wünschen sich, dass Informationen passend zu ihren aktuellen Bedürfnissen online bereitstehen. Dadurch entstehen für Unternehmen unterschiedliche Touchpoints um Kunden in der aktuellen Phase ihres Kaufzyklus abzuholen.

Unternehmen dürfen sich nicht mehr die Frage stellen „Was möchte ich meinen Kunden heute verkaufen?“, sondern müssen die Bedürfnisse des einzelnen Kunden wahrnehmen und flexibel bedienen: „An welchen Touchpoints kommt der Kunde mit uns in Kontakt und was erwartet er dort?“

Laut einer Studie fühlen sich nur 20 Prozent der Kunden im Rahmen der Customer Experience als Individuum wahrgenommen. Durch den Einsatz von Programmatic Marketing und einem präzisen Zielgruppen-Targeting ist es möglich, Werbebotschaften auf den einzelnen User bezogen auszuliefern.

Während du Neukunden erst von deinen Produkten überzeugen musst, sind deine Stammkunden bereits mit deinen Produkten vertraut und sich deren Qualität bewusst. Für Online Marketing Aktivitäten kannst du auf bereits bestehende Daten aus deinem CRM aufbauen und kennst die Vorlieben deiner einzelnen Kunden.

#3 Interaktiver Content

Mehr Awareness mit interaktivem Content

Um Kundenerlebnisse zu schaffen und die Marke zum Leben erwecken müssen User direkt einbezogen werden. Der interaktive Austausch stärkt die Verbindung zu deiner Marke und deinen Produkten – und ganz nebenbei lernst du deine Zielgruppen kennen ohne ein Marktforschungsunternehmen zu beauftragen! 

Interaktive Elemente lassen sich auf allen Ebenen des Online Marketings einsetzen: 

  • Voting 
  • Umfrage 
  • Quiz 
  • Minigame  
  • Konfigurator 
  • Interaktive oder non-lineare Videos 

Mit interaktivem Content gewinnen Unternehmen die Awareness der User im Handumdrehen. Beispielweise mit interaktiven Werbemitteln: Bevor der User überhaupt auf die Zielseite weitergeleitet wird, beschäftigt dieser sich bereits in der Werbefläche intensiv mit deinem Produkt oder deiner Marke! 

 Gamification setzt auf den Spieltrieb des Menschen und integriert spielerische Herausforderungen in Online Produkte. Laut einer Studie nutzen 80% der User ihr Smartphone für Spiele – den spielerischen Zugang zur Marke solltest du auch als Unternehmen nutzen. Dein Vorteil: Höheres Engagement mit Marke und Produkten.

TIPP: Rabatte und Gutscheincodes erscheinen für User wertvoller, wenn man diese erspielen muss!

#4 Generation Z

Gewinne die Aufmerksamkeit der Generation Z

In wenigen Jahren wird die Generation Z zu einer der kaufkräftigsten Zielgruppe im eCommerce heranwachsen. Es könnte sich demnach für dein Unternehmen als nützlich erweisen, bereits jetzt aktiv die Aufmerksamkeit der Generation Z (1997-2010) zu gewinnen. Doch wie tickt die Generation Z? Und wie können Unternehmen die Zielgruppe mit digitalem Marketing ins Visier nehmen?

Die Digital Natives sind mit Smartphone und Social Media Apps bestens vertraut und an oberster Stelle steht für die Teenager und Twens natürlich der Spaß am Leben! Doch die Generation Z ist keineswegs oberflächlich: Weltoffenheit sowie ein optimistischer Blick in die Zukunft gelten als typisch. Einen wichtigen Stellenwert für die Generation Z haben auch Transparenz und Authentizität.

Um die Aufmerksamkeit der Generation Z zu gewinnen gilt das Prinzip Mobile First. Auch spielerische Herausforderungen werden gerne angenommen. Jedoch sind die Social Media Kanäle andere als beispielsweise die der Generation X: YouTube, TikTok und Instagram stehen aktuell mit Kurzvideos hoch im Kurs. Die Generation Z entdeckt ihre neue Lieblingskleidung nicht mehr im Schaufenster sondern mittels Online Werbung – nahtlos eingebunden zwischen Videos und Stories.

TIPP: Mit Playable Mobile Ads gewinnst du die Aufmerksamkeit der Generation Z

  • Story Ads  
  • Swipe Ads 
  • Minigame Ads 
  • Drag Ads 
  • Tap Ads 
  • Gyroscope Ads  

#5 Bit sized Content

Bit sized Content

Die Menschen verbringen immer mehr Zeit mit ihren Smartphones. Oft werden wir durch eine neue Meldung aus unseren aktuellen Tasks gerissen und zum absoluten Multitasking gezwungen. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne der User sinkt stetig und liegt laut einer aktuellen Studie bei nur mehr 8 Sekunden. Jedem einzelnen Social Media Beitrag, Video oder Content einer Website wird dadurch immer weniger Aufmerksamkeit zuteil.  

Dieser muss den Betrachter innerhalb kürzester Zeit fesseln und den Inhalt in komprimierter Form zusammenfassen, auch „Bit sized Content“ genannt. Im Online Marketing unterscheiden wir bei artworx klar zwischen Mobile Ads und Desktop Werbemitteln: Während man am Desktop mehr Zeit hat um Geschichten zu erzählen und Emotionen zu vermitteln, beleben bei Mobile Ads interaktive Element die Kernbotschaft.   

Wir empfehlen dir zudem den Einsatz von Kurzvideos – auf deiner Website, deinen Social Media Kanälen oder als Video Ads. Kurzvideos sind seit einiger Zeit nicht nicht bei der TikTok und Instagram Reels populär. Als Bumper oder Instream Ads, als kurze Erklärvideos oder als interaktive Elemente lenken sie die Aufmerksamkeit aller User. 

TIPP: Mit Video Ads steigerst du Aufmerksamkeit und Klickrate! Achte bei der Ausspielung auf eine detaillierte Zielgruppenanalyse aus Kaufverhalten, persönliche Vorlieben und Einstellungen.  

#6 Ki Marketing

Marketing Optimierung mittels künstlicher Intelligenz

Für Unternehmen bietet der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) enormes Optimierungspotential und wird mittlerweile von vielen Unternehmen im Einzelhandel, bei Banken oder im Gesundheitssystem als effektives Marketing-Werkzeug eingesetzt.

In Zusammenhang mit Online Marketing lassen sich mittels KI vorhandene Kundendaten anhand von Algorithmen nach Mustern und Zusammenhängen durchsuchen, um Vorhersagen über das künftige Kunden- und Kaufverhalten zu treffen.

Diese Vorhersagen kannst du einsetzen um mittels Chatbots die Fragen deiner Kunden zu beantworten, durch personalisierte Marketing Maßnahmen mehr Umsatz zu generieren oder durch die gezielte Steuerung von Marketingaktivitäten Kosten zu sparen. Im Online Marketing stehen deshalb Marketing Automation Systeme hoch im Kurs. 

TIPP: Der Einsatz von KI kann deine Marketingkosten senken, da dein Marketingbudget nur in Zielgruppen fließt, die eine höhere Kaufwahrscheinlichkeit haben.

#7 Cookies

Das Ende der Cookie Ära

Ursprünglich für Anfang 2022 geplant, hat Google angekündigt, die Unterstützung von Drittanbieter-Cookies erst Ende 2023 einzustellen. Das bietet Werbetreibenden und Unternehmen noch eine kurze Verschnaufpause.

Für viele Unternehmen ist die Verfolgung von Nutzer über Cookies derzeit noch unerlässlich, andererseits sind die Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre von Usern ein starkes Argument, dem die Publisher nachkommen müssen. Laut aktuell geltender DSGVO muss Usern die Möglichkeit geboten werden, Third Party Cookies nicht zu akzeptieren (Opt-out-Möglichkeit). Eine Consent Management Platform (CMP) ermöglicht es Unternehmen, die Einwilligung ihrer Nutzer datenschutzkonform einzuholen.

Damit Unternehmen weiterhin relevante Werbung für ihre Zielgruppen oder sogar einzelnen User zur Verfügung stellen können, sollten Unternehmen damit beginnen eigene Daten zu erheben. Die Implementierung von First Party Daten kann mit den Daten aus deinem CRM, deinem Webanalytics-Tool oder mit dem Userverhalten in deiner App beginnen.

TIPP: First Party Daten bringen personalisierte Shoppingerlebnisse auf ein neues Level und können jedem einzelnen User passenden Content und Angebote liefern.

Als Spezialist für Online Marketing beraten wir dich gerne zu einer Lösung mit Weitblick und der passenden Management Consent Platform

#8 Unser Fazit

Fazit

Um schnell auf Marktveränderungen zu reagieren, kommt in großen wie kleinen Unternehmen vermehrt agiles Marketing zum Einsatz. Denn einerseits fehlt vielen Unternehmen schlichtweg die Zeit für langwierige und komplexe Projekte, andererseits wird die Aufmerksamkeitsspanne der Konsumenten kürzer und kürzer. Durch die ständig steigenden Erwartungen von Kunden an Unternehmen verändert sich die Marketingkommunikation und verkürzt die Time-to-Market ebenfalls enorm. 

artworx als Partner für agiles Marketing

Als Online Marketing Agentur ist es für uns selbstverständlich, schnell auf Kundenwünsche zu reagieren und unsere Ressourcen, sprich das Know-how und die Zeit unserer Mitarbeiter, flexibel einzusetzen. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung gehört artworx im Bereich Online Werbemittel & Promotions zu den führenden Anbietern Österreichs!

Mit unserer Expertise sorgen wir bei deinem Online Projekt für schnelle Ergebnisse und reduzieren die Komplexität mit nur einem einzigen Ansprechpartner. Alle wichtigen KPIs findest du schon während der Laufzeit in einem umfassenden Echtzeit-Reporting!

Interessiert? Dann ruf uns an oder schreib uns eine Nachricht! 

#9 Kostenloses Whitepaper downloaden


Hole dir die digitalen Marketing Trends 2022 als Whitepaper!


Ja, ich möchte das Whitepaper “Digitale Marketing Trends 2022 powered by artworx®” kostenlos herunterladen und stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch artworx, wie in der beschrieben, zu.
Ja, ich möchte den artworx Newsletter abonnieren und stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch artworx, wie in der beschrieben, zu.